Das ist unsere Jury

Um all eure Spielideen zu sichten und zu bewerten braucht es ein starkes, fachkundiges Team mit einem guten Blick.

Prof. Dr. Frank Wieber

arbeitet als stellvertretender Leiter der Forschungsstelle Gesundheitswissenschaften am Departement Gesundheit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Seit seinem Psychologie Studium begeistert er sich für Frage, wie es gelingt, den Wunsch das Verhalten zu ändern auch tatsächlich in die Tat umzusetzen. Dabei hat er in seiner Promotion und Habilitation zu diesem Thema eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze, wie digitale Apps und Serious Games, wie auch Techniken, wie Ziele und Handlungspläne, auf ihre Anwendbarkeit und Wirksamkeit untersucht. Thematisch beschäftigt er sich vor allem mit der Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, mit einem Schwerpunkt auf ADHS, wo er seit einigen Jahren in der BAG Expertengruppe mitarbeitet. Zum eyelevel Gameathon sagt er: «Was für eine grossartige Gelegenheit einen greifbaren Beitrag für Kinder und Jugendliche mit ADHS zu leisten. Ich freue mich auf ein tolles Event und spannende Ideen!»

Gioia Gerber

absolvierte ihr Musikstudium in 2016 in London und arbeitet seither bei der eyelevel GmbH in der Content Creation, wo sie unter anderem leckere Rezepte kocht, die besten Brettspiele für Kinder empfiehlt und bunte Dinge bastelt. Auch im privaten Bereich stellt sie ihre Kreativität unter Beweis. Als begeisterter Spielefan entwickelte sie letztes Jahr ein eigenes Kartenspiel, welches sich momentan im Design-Prozess befindet. Abgesehen von Brettspielen interessiert sie sich für Literatur und Kochen und freut sich schon sehr darauf, wenn sie wieder die Welt bereisen kann. Zum eyelevel Gameathon sagt sie: «Ich bin schon so gespannt welche tollen Ideen und Konzepte unsere Teilnehmenden während des Gameathons entwickeln werden! Die Idee, das Spielen nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch in einem therapeutischen Kontext zu verwenden hat meiner Meinung nach riesiges Potential. Gemeinsam können wir Großes bewirken!»

Heidrun Föhn

ist Geschäftsführerin und Mitgesellschafterin der Rotmont GmbH und spezialisiert auf Branding, Design und Gamification. In ihrer Funktion als Senior Researcher und Game Producer an der Zürcher Hochschule der Künste leitet sie ausserdem Forschungsprojekte der Fachrichtung Game Design. Ihr Forschungsinteresse gilt den Dynamiken des Homo Ludens in verschiedenen Lebensbereichen und -phasen. Weiter ist sie Expertin für Innosuisse, der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung (Förderagentur des Bundes für die wissenschaftsbasierte Innovation) sowie Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen. Sie studierte an der Zürcher Hochschule der Künste Design mit Vertiefung Game Design, an der Universität Innsbruck Strategisches Marketing und absolvierte eine Ausbildung zur Kommunikationsdesignerin. Ihre Arbeiten wurden mit internationalen Design-, Marketing- und Filmpreisen ausgezeichnet.

Prof. Dr. Alfred Angerer 

studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und erlangte anschliessend den Doktor in Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Er ist Dozent an der ZHAW School of Management and Law und leitet dort den Fachbereich «Management im Gesundheitswesen» des Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie. Er ist Gründer und Co-Direktor des ZHAW Digital Health Labs sowie im Vorstand der Vereinigung für Management im Gesundheitswesen VERMIG. Seine Forschungsprojekte liegen im Bereich Digital Health und Prozessoptimierung (Lean Healthcare), deren Ergebnisse er in internationalen Fachzeitschriften, Büchern, Konferenzen und im Podcast «Marktplatz Gesundheitswesen»  präsentiert. Als begeisterter Spieler und Hobbyentwickler von Brettspielen freut er sich, den Gameathon von Eyelevel unterstützen zu können.

Johannes Natterer

verbringt bereits seit seiner Kindheit jede freie Minute mit spielen, egal ob Brett- oder Videospiel. Als Teil einer echten Spiele-Familie kamen später auch große Strategiespiele hinzu. Im Alter von 13 Jahren hat er seine ersten eigenen Spiele entwickelt, sowohl digital als auch analog.

Nach seinem Abitur machte er sich auf nach Frankfurt, um an der Games Academy meinem Traumberuf ein Stück näher zu kommen und begann dort eine Ausbildung zum Game Designer. Zusammen mit anderen Game Designer:innen hat er dort als Semesterprojekt ein Kartenspiel entwickelt. Dieses hat er mehreren Verlagen angeboten, unter anderem Hans im Glück. Dort ist er seit Oktober 2016 ein fester Bestandteil des Teams. In seiner Funktion sichtet und bewertet er über 500 Neueinsendungen jedes Jahr.

Benjamin Luther 

hat sich den Großteil seiner beruflichen Laufbahn mit Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungen beschäftigt. Zunächst in der Beratung bei KPMG, später für die Allianz SE.

Das Startup-Umfeld lernte er kennen und lieben während er für Philipp Lahm in junge Unternehmen investierte sowie über sein Engagement bei Startup Teens e.V., die reichweitenstärkste digitale Bildungsplattform in Deutschland für junge Menschen zum Thema unternehmerisches Denken und Handeln. Aktuell verantwortet er die Startup Investments der MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co KG in seiner Rolle als Geschäftsführer der MediVentures GmbH in München und unterstützt Mitgründer Kevin Gerber und André Gerber beim Aufbau der eyelevel GmbH. Seine Leidenschaft gilt neben dem fördern von innovativen Ideen und engagierten Gründer:innen dem Sport, der Natur und der Astronomie.